Gedanken zur Tageslosung Montag 23.03.2020

Gedanken zur Tageslosung Montag 23.03.2020

HERR, du bist’s allein, du hast gemacht den Himmel und aller Himmel Himmel mit ihrem ganzen Heer, die Erde und alles, was darauf ist, die Meere und alles, was darinnen ist.
Nehemia 9,6
Gott hat sich selbst nicht unbezeugt gelassen, hat viel Gutes getan und euch vom Himmel Regen und fruchtbare Zeiten gegeben, hat euch ernährt und eure Herzen mit Freude erfüllt.
Apostelgeschichte 14,17

 

Was hat Gott eigentlich mit dieser ganzen Situation gerade zu tun?

Lese ich Losung und Lehrtext für Montag (23. März), dann werde ich an unsere „Ressourcen“ erinnert: An Himmel und Erde, die Meere und alles was lebt, wie auch alles, was wir zum Leben haben und uns Freude macht.

Da steht nichts von Lebensmittelknappheit und Ausgangsbeschränkung….  Die Schöpfung und das Leben, es ist gewollt und geschenkt von Gott. Unser Geschenk, das größte, das wir haben.

Dass unser Leben und Miteinander nur mit „Spielregeln“, Geboten und Gesetzen funktioniert, wissen wir doch. Die sind im Moment gerade besonders und besonders lebenswichtig.
Wäre es nicht das Einfachste, wir würden die besonderen „Spielregeln“ zum Leben und Miteinander gewissenhaft beachten und danach handeln? Das wäre doch schon Lob und Dank für Gottes gute Schöpfung und die Haltung eines guten Christenmenschen. Wir müssen dazu nicht einmal in den Gottesdienst gehen, sondern einfach nur so weit wie möglich für uns bleiben. Nicht für immer, aber für den Moment.

Einen guten Montag wünscht Eure Pfarrerin
Andrea Stangenberg-Wingerning