„Schnibbeldisko“ – gemeinsam kochen und essen

„Schnibbeldisko“ – gemeinsam kochen und essen

Ein neues Projekt des Seniorennetzwerkes Köln-Rath-Heumar in Kooperation mit den Kirchengemeinden , dem AKF und dem KFD

 

(Wen) „Schnibbeldisko ? Was ist das denn?“ werden sich manche fragen. Um die Menschen der älteren Generation in Rath-Heumar mehr zusammenzubringen, hat Pfarrer Dr. Gerhard Wenzel zusammen mit der Seniorennetzwerkleiterin Mechthild Lauf eine Idee aus der sogenannten „Slowfood“-Bewegung aufgegriffen. Dort sind es vor allem sehr junge Menschen, die dabei mitmachen. Die „Slowfood“-Bewegung richtet sich, wie der Name schon andeutet, gegen die „Fastfood“-Esskultur. Sie hat ein dreifaches Ziel. Erstens soll sie die Esskultur als Gemeinschaftserlebnis wiederbeleben, ganz bewusst gegen den Trend der Zeit. Zweitens soll sie zum bewussteren Kochen und Essen einladen und ermutigen. Drittens wendet sie sich gegen unsere Wegwerfgesellschaft und Lebensmittelverschwendung, indem sie beim konkreten Kochen auch Produkte verwendet, die z. B. gar nicht erst den Weg in den Verkauf gefunden haben (aussortierte Produkte, die beim Bauern verblieben sind, weil sie nicht der Verkaufsnorm entsprechen) oder aber im Handel nicht verkauft werden und weggeschmissen werden. Was die junge Generation hier entdeckt hat und befördern will, das kann für die ältere Generation nur doppelt gut sein. Denn viele müssen für sich allen zuhause kochen und essen. Manch einer kann es nicht oder verliert dabei die Lust.

Deshalb kommt, schnibbelt, kocht und esst zusammen! Oder „Kommt und esst“ wie man beim Abendmahl sagen würde. Wir laden alle, die Lust haben (nach unten und oben gibt es keine Altersbeschränkungen) ein zu einer monatlichen Schnibbeldisko. Gemeinsam wird von denen, die mitmachen möchten, ein Essen zubereitet (eben dabei auch geschnibbelt). Im Hintergrund läuft Musik und auch im Anschluss an das Essen ist bei Musik Gelegenheit zum Tanz. Auch wer nur essen möchte, aber nicht mitwirken kann, ist herzlich willkommen. Für die Musikzusammenstellung suchen wir eine Person, die Lust hat, ein paar schöne Evergreens als Musik zusammenzustellen und quasi den Diskjockey zu machen. Freiwillige melden sich gerne bei Pfarrer Dr. Wenzel.

 

Zum Kochen oder Essen ist eine telefonische Anmeldung erforderlich bei Mechthild Lauf (…………….. ..) oder Pfarrer Dr. Wenzel (0221/861135). Das Essen ist kostenfrei. Über eine kleine Gabe ins Spendenschwein an dem Tag oder auch andere Unterstützung würden wir uns trotzdem freuen.

 

Die Termine sind:

Mittwoch, 30 Oktober von 11 Uhr bis 15.30 Uhr, Evangelisches Gemeindezentrum, Im Wasserblech 1 b, 51107 Köln.

 

Mittwoch, 27. November von 11 Uhr bis 15.30 Uhr , Pfarrheim zum Göttlichen Erlöser, Erlöserkirchstraße, 51107 Köln